Links  |  Impressum

Instrumente

Foto vergrößern …

Djembés …

Die Djembé zeichnet sich durch ein besonders breites Klangspektrum aus, das von tiefen Bässen bis zu hohen Obertönen reicht. In der Regel wird als Trommelfell Ziegenhaut verwendet. Sie stammt ursprünglich von den Völkern „Malinke“ und „Bambara“, die vor allem im heutigen Guinea und in Mali beheimatet sind - doch auch in Burkina Faso, Senegal, Gambia und der Elfenbeinküste existieren Djembé-Traditionen. Ihre Musik ist bis heute wichtiger Bestandteil des Gemeinschaftslebens.

 

Foto vergrößern …

Basstrommeln …

Je nach ethnischer Tradition werden im Ensemble auch Basstrommeln (z.B. DUNUNBA, SANGBAN und KENSEDENI) eingesetzt. Diese Trommeln sind in der Regel mit Kuhfellen bespannt. Sie werden mit Stöcken und oft in Verbindung mit einer Glocke gespielt. Jede dieser drei Trommeln ist unterschiedlich hoch gespannt, so dass aus ihrem Zusammenspiel ein komplexes, rhythmisches Melodiegeflecht entsteht.

 

Verkauf und Service …

Für den Unterricht stehen ausreichend Instrumente zur Verfügung. Wer schließlich gerne eine eigene Trommel anschaffen möchte, kann in einer großen Auswahl an Djembés das richtige Instrument finden. Es lohnt sich, verschiedene Trommeln auszuprobieren und dabei auf Verarbeitung, Klang und Größe zu achten. Rund um den Verkauf, Service und die Reparatur bieten wir eine persönliche Beratung.

Nähere Informationen hierzu gibt es bei:

RHS-TROMMELBAU -
Die Trommelbauwerkstatt in Braunschweig:
Ralph-Hendrik Schulz, Lübeckstraße 13, 38108 Braunschweig

Tel. 0531-351811  •  Fax 0531-1283466
info@rhs-trommelbau.de  •  www.rhs-trommelbau.de
Katja Müller-Erwig, Tel. 0531-352831 – info@djembe-drumming.de